Sie befinden sich hier:

Was ist los in Hintermeilingen

2021

14.03.2021 - Neuwahlen des Ortsbeirates

In Hintermeilingen wird im Rahmen der Kommunalwahl auch der Ortsbeirat von Hintermeilingen neu gewählt. In der Satzung der Gemeinde Waldbrunn von 1990 steht dazu auszugsweise folgendes:

Gemeindevertretung und Gemeindevorstand hören den Ortsbeirat zu allen wichtigen Angelegenheiten, die den Ortsbezirk betreffen, insbesondere zu dem Entwurf des Haushaltsplanes. Der Ortsbeirat hat ein Vorschlagsrecht in allen Angelegenheiten, die den Ortsbezirk angehen. Vorschläge reicht er schriftlich bei dem Gemeindevorstand ein. Dieser legt sie mit seiner Stellungnahme der Gemeindevertretung vor, wenn sie für die Entscheidung sachlich zuständig ist.

Es müssen mindestens fünf Bewerber für die Wahl des Ortsbeirates zur Verfügung stehen. Der Ortsvorsteher wird in der ersten Sitzung nach der Wahl aus der Mitte der Ortsbeiratsmitglieder gewählt. Die Wahl zu den Ortsbeiräten erfolgt gleichzeitig mit den Wahlen zur Gemeindevertretung für die Dauer von fünf Jahren.

Seit dem Jahre 2016 gehören in Hintermeilingen dem Ortsbeitrat Helmut Knapp, Lothar Mink, Alois Rudersdorf, Jürgen Kratzheller und Wolfgang Muth an. Helmut Knapp fungierte als Ortsvorsteher. Vier Mitglieder stehen nun zur Neuwahl nicht mehr an.

Der Hintermeilinger Geschichts- und Museumsverein bedankt sich bei den ausscheidenden Mitgliedern für ihre Unterstützung.

Zur Neuwahl am 14. März 2021 stellen sich Helmut Knapp, Thomas Rudersdorf, Henrik Rudersdorf, Nikolei Schmitt, Jana Jeuck, Peter Jeuck, Arno Wetter und Michael Stein.

Weiterlesen …

06.01.2021 - Sternsingeraktion in Hintermeilingen

Dieses Jahr ist alles anders. So auch bei den Sternsingern.

Aufgrund des harten Lockdowns und besonderes hoher Infektionszahlen im Kreis Limburg-Weilburg mit dem Coronavirus wird es auch in Hintermeilingen keine übliche Sternsingeraktion geben. Dies entspricht auch einer Empfehlung des Kindermissionswerk „Die Sternsinger“, auf Besuche an den Haustüren zu verzichten. Das Bistum Limburg hat sich dieser Empfehlung angeschlossen.

Dies bedeutet, dass keine kleinen Gruppen nach dem Aussendungsgottesdienst von Haus zu Haus zu ziehen um an die Türen der  Häuser 20*C+M+B+21 zu schreiben. Dieses Kürzel  bedeutet "Christus Mansionem Benedicat" – also "Christus segne dieses Haus (und alle die da gehen ein und aus)".

Es werden statt dessen ab Montag, den 11. Januar Segens und Infopakete verteilt.

Gespendet werden kann trotzdem. Die Spenden können im Gottesdienst oder bei Küster Hans Wagner, Schieferstraße 6 und bei Christina Basties, Runkeler Weg 3 in einem verschlossenen Briefumschlag in den Briefkasten geworfen werden.

In diesem Jahr ist der Erlös der Aktion für benachteilige Kinder bestimmt. Träger der Sternsingeraktion sind das Kindermissionswerk, Die Sternsinger und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Weiterlesen …