Sie befinden sich hier:

Was war los in Hintermeilingen

2021

Bild: Elisabeth Gerz Pagels

15.08.21 - Kräutersegnung in Hintermeilingen

Wie schon in den vergangenen Jahren, so machten sich auch dieses Jahr Ursula Schmidt, Andrea Walter und Elisabeth Gerz-Pagles von der Kath. Frauengemeinschaft Hintermeilingen in der Woche vor der Kirmes auf den Weg, um in die Hintermeilinger Fluren und an Wegesrändern Kräuter für die Kräuterweihe an Maria Himmelfahrt zu sammeln.

Die Kräuterweihe gehört zu den volkstümlichen Bräuchen der katholischen Kirche und ist schon seit dem 9. Jahrhundert bekannt. Sie geht vermutlich auf die Überlieferung des Kirchenvaters Johannes von Damaskus zurück, dem zufolge dem leeren Grab Mariens bei seiner Öffnung ein „wundersamer Kräuterduft“ dem Grab Marias entstiegen sein soll.

Elisabeth Gerz-Pagels schrieb dazu in der Vorschau auf die Messe in den Waldbrunner Nachrichten: „Die Heilkräuter zeigen Gottes gute Schöpfung. Sie verweisen auf die Mutter Gottes, die ganz und gar dem Wort Gottes vertraut und ihr Leben danach ausgerichtet hat. Sie erinnern an die Gebete zum Schutz vor Unwetter und Krankheit und um Hilfe in Leid und Not“.

Gesammelt wurden Schachtelhalm, Getreide, Johanniskraut, Schafgabe, Kamille, Rainfarn, Thymian, Blutköpfe, Wasserdost und Eichenblätter. Diese wurden zu kleinen Sträußen gebunden und in Körben vor den Altar gelegt. Kaplan Dr. Walter Simon segnete in der Messe am Kirmessonntag diese Sträuße. Die Besucher der Messe freuten sich über die anschließend vor der Kirche ausgeteilten Sträuße und waren voll des Lobes für diese schöne Aktion.

Laut meiner Oma Maria Leber, gehörte in den Kräuterstrauß auch eine Königskerze. Sie gilt auch als „Donnerblume“, die als Schutzpflanze gegen Blitzschlag helfen sollte. Gab es ein starkes Gewitter, wurde ein Teil des inzwischen getrockneten Kräuterstraußes abgeschnitten und im Ofen verbrannt. Durch dieses Brandopfer sollten das Gewitter besänftigt werden, damit Haus und Hof verschont werde.

Auch Peter Gröschen nahm einen Strauß entgegen, um ihn mit ins Dorfmuseum zu nehmen, damit der Strauß dort von diesem Brauch zeugen kann. 

Weiterlesen …

23.07.21 - Gebet für die Flutopfer

Der Bischof von Limburg hatte in einem Schreiben an die Pfarrgemeinden dazu aufgerufen eine  Andacht aus Anlass der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen abzuhalten. Diesem Aufruf folgte auch unser Kirchort in Hintermeilingen. Pünktlich am Freitag, den 23. Juli um 18.00 Uhr ließ der Küster Hans Wagner die Glocken der Kirche Maria Verkündigung für 5 Minuten läuteten. Pfarrer Bendel hat für die Andacht eine Gebetsvorlage erstellt. Die Durchführung der gut besuchten Andacht erfolgte unter der Anleitung der Vorsitzenden des Ortsausschusses des Kirchortes Hintermeilingen Christine Bastis. Wer nicht teilnehmen konnte, hatte die Möglichkeit, zu Hause zu beten.

 

Weiterlesen …

29.03.2021 - Krokuspflanzaktion erfolgreich

Der Imkerverein Hadamar-Dornburg e.V., zu denen auch die Hintermeilinger Imker Gerlinde und Peter Gröschen zählen, hatte im Rahmen des Projektes "Wir tun was für Bienen, Hummeln und Co." im letzten Jahr 1000 Krokusse erhal

Diese wurden gemeinsam mit den Mädchen und Jungs der Jugendfeuerwehr, ihrem Jugendfeuerwehrwart Mathias Gröschen, seinem Stellvertreter Manuel Müller sowie einigen Mitglieder der Einsatzabteilung, Bürgermeister Peter Blum und Ortsvorsteher Helmut Knapp im letzten Herbst am Feuerwehrhaus eingepflanzt.

In diesem Frühjahr erstmals blühten diese auf und sorgten für ein farbenfrohes Bild. Auch  Honig- und Wildbienen besuchten die Krokusblüten bei sonnigem Wetter und freuten sich über die ersten Pollen.

 

 

Weiterlesen …

15.02.21 - Fastnacht in Hintermeilingen

Wie auch in anderen Orten, so fiel auch in Hintermeilingen die Fastnacht der Corona Pandemie zum Opfer. Jedoch ein kleines Ereignis am Rosenmontag gab es dennoch.

Die Leiterin des Familienzentrums „Mosaik“ Betina Reuter Jung und Laura Gugelsberger hatten sich auf den Weg gemacht, um die Mitglieder Seniorengruppe und die Netzwerkpartner zu überraschen. Schön verkleidet und entsprechend den Corona Regeln begrüßten sie die Besuchten mit einem lauten „Maling Helau“ und einer Büdenrede zur Fastnacht. Als besondere Überraschung hatten sie noch die typischen Malinger „Fastnachtskreppel“ als Geschenk dabei. Alle Besuchten so auch wir vom Verein als Netzwerkpartner, haben sich sehr über die Abwechslung gefreut.

Weiterlesen …

05.02.21 - Corina Langhof ist neue Kinderfeuerwehrwartin

Der Bürgermeister Peter Blum ernannte Corina Langhof im Rahmen der Hauptversammlung der Waldbrunner Feuerwehren im Namen des Gemeindevorstandes zur Kinderfeuerwehrwartin der Feuerwehr Hintermeilingen. Corina ist schon seit dem Jahre 2002 lange aktiv in der Feuerwehr in Hintermeilingen. Von 2009 bis 2014 war sie stellvertretende Wehrführerin der Wehr. Der Vorstand des Vereins wünscht Corina viel Glück und Erfolg bei ihrer Arbeit mit den jüngsten der Wehr.

Die Kinderfeuerwehr Hintermeilingen wurde am 19.06.2011 gegründet. Kinderfeuerwehrwart war Mathias Gröschen und mit zum Team gehörten Ann-Kathrin Mink Trindade und Jasmin Weigel.  Der 1. Vorsitzende der Wehr  Jörg Schmidt unterstützte das Team in der Anfangsphase.

Die erste Übungsstunde fand am 13. August 2011 statt.  Zu dieser Zeit waren 8 Kinder in der Kinderfeuerwehr aktiv.

Das aktuelle Team besteht aus der Kinderfeuerwehrwartin Corina Langhof, Marion Born und Mathias Gröschen. 10 Kinder sind aktiv.

Weiterlesen …