Sie befinden sich hier:

Was war los in Hintermeilingen

2022

23.04.2022 - Neue Art von Friedhofscontainern

Dieser Tage wurden die beiden bisherigen Container vom Friedhof in Hintermeilingen entfernt und durch zwei neue ersetzt. Gleichzeitig wurde auch der Standort geändert. Die beiden neuen Container stehen nun direkt neben der Leichenhalle.

Laut Mitteilung der Gemeinde war dies nötig geworden, da es wiederholt zu Schwierigkeiten bei der Entsorgung der gemischten Abfälle gegeben habe. Daher sollen ab sofort die Abfälle nach Grünabfällen und Plastikabfällen getrennt werden. Dazu sind die beiden neuen Container entsprechend gekennzeichnet worden.

Die Gemeinde bittet die Friedhofsbesucher um Unterstützung bei der korrekten Abfalltrennung. Dies dürfte nicht allzu schwierig sein, das diese viele zu Hause schon so handhaben. Weiterhin weist die Gemeinde darauf hin, dass die Container ausschließlich für die Abfälle des Friedhofs zu nutzen sind.    

Weiterlesen …

04.04.2022 - Osterfeuer vorbereitet

Der Ortsvorsteher Helmut Knapp und das Mitglied des Ortsbeirates Henrik Rudersdorf stellten gemeinsam mit den Kindern des Kath. Kinder- und Familienzentrum "Mosaik" Hintermeilingen (Kindergarten) sowie dessen Leiterin Bettina Reuter-Jung auf dem Brunnenplatz einen großen Osterhasen auf. Anschließend wurde der Osterhase mit bunten Ostereiern und von den Kindern gebastelten Eiern wunderbar geschmückt. Als kleines Dankeschön erhielten die Kinder jeweils ein Ü-Ei, gespendet vom Ortsbeirat.

Diese Aktion dient zur Vorbereitung und Hinweis auf das am Ostersamstag ab 16.00 Uhr stattfindende Osterfeuer. Zu diesem Osterfeuer laden der Ortsbeirat, der Kindergarten, die Grundschule und die Jugendfeuerwehr alle recht herzlich ein.

Für die Kinder gibt es Stockbrot und ein großes Ostereiersuchen. Frisches Brot kann aus dem Holzbackofen erworben werden.

Für Speisen und Getränke wird wie immer bestens gesorgt.

Der Erlös des Osterfeuers ist für Flüchtlingskinder aus der Ukraine gedacht.

Weiterlesen …

02.04.2022 - Flüchtlingsunterkunft in Hintermeilingen

Die Gemeinde Waldbrunn bereitet sich auf die Unterbringung von Flüchtlingen aus der Ukraine vor. Dazu wurde in der Mehrzweckhalle in Hintermeilingen eine Notunterkunft für 35 Personen eingerichtet. Die Gemeinde hatte dazu ihre Mitarbeiter des Bauhofes sowie aktive von der Feuerwehr aktiviert und mit Hilfe von Trennwänden abgetrennte Bereiche geschaffen. Die Duschen der Mehrzweckhalle die ansonsten von Sportlern genutzt werden, sollen nun den Flüchtlingen zur Verfügung stehen. Ein weiterer Raum wurde mit Waschmaschinen ausgestattet.

Die Verpflegung der Flüchtlinge soll im ehemaligen Jugendheim heute Pfarrheim über eine Cateringfirma erfolgen. Auch befindet sich dort u.a. eine separate Küche.

Derzeit sind noch keine Flüchtlinge in der Mehrzweckhalle angekommen. Dies kann aber jederzeit durch Zuweisung erfolgen. Wie man in der Zeitung lesen konnte, wissen die Verantwortlichen des Landkreises aktuell noch nicht, wann dies erfolgt.

Weiterlesen …

25.03.2022 - Waldbrunn (Westerwald) hat neuen Gemeindebrandinspektor

Die Gemeinde Waldbrunn hat einen neuen Gemeindebrandinspektor (GBI). Zum ersten Mal seit Bestehen der Gemeinde Waldbrunn (Westerwald) hat dieses Amt ein Kamerad aus den Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr aus Hintermeilingen inne.

Dem Hessischen Brand- und Katastrophenschutzgesetz - HBKG) aus dem Jahre 2014 kann man folgendes entnehmen:

„Der GBI leitet die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde. Dies gilt auch für Gemeinden mit mehreren Ortsteilfeuerwehren. Diese werden von einer Wehrführerin oder einem Wehrführer geführt. Sie oder er unterliegen den Weisungen des GBI. Der GBI wird von den aktiven Feuerwehrangehörigen der Ortsteilfeuerwehren nach Maßgabe der jeweiligen Satzung gewählt. Gewählt werden kann nur, wer persönlich geeignet ist, die erforderlichen Fachkenntnisse besitzt und der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr angehört. Der GBI ist für die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr verantwortlich und hat den Gemeindevorstand in allen Fragen des Brandschutzes und der Allgemeinen Hilfe zu beraten“.

Am 25.03. 2022 wurden in einer Sondersitzung, in der Mehrzweckhalle in Lahr, Daniel Wolf zum GBI von Waldbrunn (Westerwald) gewählt.  Zu seinem Stellvertreter wurde Lukas Blumtritt aus Lahr gewählt. Die Wahlen erfolgten jeweils einstimmig. Daniel Wolf bringt die besten Voraussetzungen für dieses Amt mit. Er trat am 19.07.1991 in die Jugendfeuerwehr in Hintermeilingen ein. Von Januar 2004 bis August 2009 war er stellv. Wehrführer und bis Januar 2017 begleitete er das Amt als Wehrführer für den Ortsteil Hintermeilingen. Von 2017 bis zu seiner Wahl stand er der Gemeinde schon als stellvertretender  GBI zur Verfügung.

Daniel Wolf hat sich aufgrund seiner Erfahrungen als Stellvertreter schon Gedanken gemacht, wie er sein Amt ausfüllen und die Aufgaben, die er zu bewältigen hat, erledigen will. Er plant für die Feuerwehren von Waldbrunn (Westerwald) Fachbereiche zu gründen, um eine einheitliche Ausbildung sowie Zusammenarbeit der Feuerwehren zu stärken, damit diese noch besser aufgestellt sind.

Weiterhin plant der neue GBI das Thema „Wettbewerb“ in die Ortsteilwehren einzubringen. Hier sieht er Potential für eine gemeinsame Mannschaft mit Mitgliedern aus allen Wehren, die zu Wettbewerben bei Feuerwehrleistungsübungen antreten.  

Weiterlesen …

15.01.2022 - Weihnachststerne abhängen

In der Vor- und Nachweihnachtszeit leuchten in den Straßen von Hintermeilingen die Sterne. Im Gegensatz zu den Sternen am Himmel müssen diese jedes Jahr wieder neu auf- und abgehängt werden.

Dieses Jahr leuchteten die Sterne wieder länger wie in den vergangenen Jahren. Der Stromversorger der Gemeinde hatte sie erst am 12. Januar abgeschaltet. In den Vorjahren waren sie schon vor dem Fest der Heiligen drei Könige 6. Januar abgeschaltet worden. Früher endete an „Maria Lichtmess“  (Darstellung des Herrn, lateinisch Praesentatio Jesu in Templo) in der katholischen Kirche die Weihnachtszeit.

Weiterlesen …